Reinventing Organizations

 

Reinventing Organizations, visuell

Eine illustrierte Leitfaden sinnstiftender Formen der Zusammenarbeit

Laloux Frederic, Franz Vahlen, München, 2016, mit Illustrationen von Etienne Appert

Autor

Frederic Laloux arbeitete früher als Unternehmensberater bei McKinsey. Danach führte er eine eigene Praxis als Coach und Berater. Mit seinem Buch Reinventing Organisations beschäftigt er sich intensiv mit evolutionären Organisationen.

Wesentliche Inhaltspunkte

Einführung

Hier erklärt der Autor, wie er dazu gekommen ist, ein Managementbuch mit über 300 Seiten Umfang zu einer illustrierter Kurzfassung zu verdichten, ohne die wesentliche Inhalte zu vernachlässigen.

Teil 1

Hier wird die Ausgangslage herausgearbeitet. Welche Entwicklungssprünge in der Menschheit, und damit in der Führung von Organisationen (Gemeinschaften, Unternehmen, Non-Profit-Organisationen, etc.) gibt es? Welches sind ihre Merkmale, welches ihre Vorteile und Nachteile?

Laloux nutzt dabei das Modell von Ken Wilber, welcher den einzelnen Stufen Farben zugeordnet hat. Folgende Stufen werden identifiziert:

  • Rot: Die impulsive Weltsicht
  • Bernstein: Die tradionelle konformistische Weltsicht
  • Orange: Die moderne leistungsorientierte Weltsicht
  • Grün: die postmoderne pluralistische Weltsicht
  • Petrol: Die integrale evolutionäre Weltsicht

Teil 2

In diesem Teil zeigt Laloux nun auf, welche wesentliche neue Managementansätze mit einer integralen evolutionären Weltsicht zu erfolgreichen Organisationen führen. Er untermauert dies jeweils mit einigen ausgewählten Organisationen aus der Wirtschaft und NPOs.

Selbstführung

Die Hierarchien sind abgeschaft. Die Verantwortung kann nicht mehr nach oben delegiert werden. Wer ausführt, ist verantwortlich, kann sich aber auch die notwendigen Kompetenzen nehmen. Allerdings keine Einzelkämpfer, sondern in zweckmässigen Teams. Diese Teams haben eine übersichtliche Grösse und können die notwenigen fachlichen Kompetenzen zur Verfügung stellen.

Dennoch gibt es Hierarchien, diese bilden sich aber natürlich auf Grund der jeweils geforderten fachlichen Kompetenzen und ändern je nach Situation.

Suche nach Ganzheit

Es werden nicht Probleme als Einzelfall gelöst, sondern es wird immer im Kontext des Organisations-Zweckes beurteilt. Um damit umgehen zu können, muss das Ego überwunden werden. Die Aspekte

  • Emotional
  • Rational
  • Intuitiv
  • Spirtuel

sind dabei hilfreiche Leitlinien, um ein Problem auch ganzheitlich zu beurteilen und Lösungen zu finden, welche nachhaltig zum Erfolg beitragen.

Verschiedene Managementmethoden, welche auch in klassischen Unternehmen angewendet werden, werden dabei untersucht und kritisch beurteilt.

Evolutionärer Sinn

Braucht eine evolutionäre Organisation eine Strategie? Wie ist mit Zielvorgaben, mit Konkurrenz umzugehen? Eine neue Sichtweise auf diese und andere Fragen unterscheiden evolutionäre Organisationen.

Teil 3

Welches sind die notwendigen Voraussetzungen, um eine Organisation zu evolutinären Organisationen zu transformieren. Welche Aufgabe hat dabei die Führung? Wie wäre es, wenn eine neue Organisation gleich als evolutionäre Organisation aufgebgaut würde? Hier zeigt Laloux, wie es möglich ist, von klassischen hierarchischen Organisationen zu evolutionären Organisationen zu gelangen.

Sprache / Verständlichkeit

Wie bereits das "normale" Buch von Frederic Laloux ist es eine gut verständliche, bildliche Sprache. Es wird nichts vereinfacht, aber einfach dargestellt. Die Illustrationen unterstützen die Aussagen.

Praxisrelevanz

Gerade für NPO ein sehr wichtiges Buch. Viele aktive Mitglieder engagieren sich in NPO, weil sich nicht in einem hierarchischen Gebilde sich für einen sinnvollen Zweck einsetzen wollen. Sie bringen ihre eigenen Ideen und Kompetenzen mit und wollen nicht "gegängelt" werden. Vorstandsmitglieder sollten sich, vorallem was die Motivation der Freiwilligen betrifft, dessen bewusst sein.

Aus meiner Sicht, ein Muss für jedes Vorstandsmitglied, um die Vereinsarbeit sinnvoll zu gestalten.

Weitere Informationen

Folgende Websites beschäftigen sich mit den Ideen von Reinventing Organizations bzw. evolutionärer Organisationen:

Wiki

Diskussionsforum

Nachrichtenportal

Sowie weitere Links auf der Seite des Autors