Zündstoff für Andersdenker

Zündstoff für Andersdenker 

Zündstoff für Andersdenker

Eine Auswahl von Kolumnen von Anja Förster & Peter Kreuz, ergänzt mit dem "Freiheitsmanifest für Andersdenker"

2017 Murmann Publishers GmbH, Hamburg, ISBN 978-3-86774-576-5

Autoren

Anja Förster und Peter Kreuz gehören zu den Managementvordenkern im deutschsprachigen Raum. Als Autoren und Vortragende können sie nicht nur aus einem reichen Schatz praktischer Erfahrung im internationalen Management schöpfen, sondern reihen sich als Musterbrecher zu den Vordenkern neuer Managementansätze. Kritisches Hinterfragen herkömmlicher Methoden gepaart mit lösungsorientierten Ansätzen zeichnen die beiden Autoren aus.

Wesentliche Inhaltspunkte

Die Auswahl von Kolumnen wurden einem roten Faden nach aufgereiht.

Das Vorwort ist "Echten Helden" gewidmet. Dann folgen

01 Inneres Spiel schlägt äusseres Spiel

02 Mit weniger Gepäck besser vorankommen

03 Was Personal am liebsten verbieten

04 Wer Zäune um Menschen baut, bekommt Schafe

05 Kultur isst Strategie zum Frühstück

06 Nur Loser haben Konkurrenz

07 Flops stehen Ihnen ausgezeichnet

Epilog

Eingebetet ist "Das Freiheitsmanifest für Andersdenker" mit neun Paragraphen, welche nicht nur die Freiheit fordern, sondern auch klar begründen, warum andersdenken für unsere Wirtschaft und unsere Gesellschaft so wichtig ist.

Wenn Andersdenken und Wegräumen von Dogmen auch immer mit verlassen von alt Gewohntem verbunden ist, so ist es nie destruktiv sondern aufbauend, konstruktiv und zielführend erklärt, warum es Anders werden muss.

Sprache / Verständlichkeit

Wenn auch leicht und süffig zu lesen, nie oberflächlich sondern fundiert und fokusiert. Damit lassen sich einzelne Beiträge als Gedankenanstösse lesen, das Buch auf die Seite legen und wieder weiterzufahren, ohne den Faden zu verlieren.

Praxisrelevanz

Das Management von NPOs unterliegt genau denselben Management-Techniken wie in der Wirtschaft. Ebenso führen überholte Dogmen nach dem Muster "mehr vom Selben" in eine Sackgasse, welche aufgebrochen werden müssen. Da es um grundsätzliche Fragen von Führung geht, sind auch keine betriebswirtschaftlichen Kenntnisse notwendig. Eigene Führungserfahrungen helfen, die Kolumnen einfach nachzuvollziehen.

Weitere Informationen

Backstage Report ist der Newsletter von Förster & Kreuz

Homepage von Förster & Kreuz